Wohngemeinschaften der Berliner Pflegehilfe BPHE

Ambulant betreute Wohn- und Pflegegemeinschaften (WPG) ermöglichen es Menschen gemeinsam und selbstbestimmt alt zu werden. Die Bewohner teilen sich eine Wohnung oder ein Haus und organisieren alle notwendigen Unterstützungen, wie Pflege oder Einkäufe, gemeinsam. Natürlich hat jeder Bewohner ein eigenes Zimmer. Küche, Wohn- und Esszimmer werden gemeinschaftlich genutzt.

 

Lebensqualität im Alter bedeutet für viele Menschen gut zu wohnen, soziale Kontakte zu haben und bei Bedarf individuell angepasste Pflege- und Betreuungsleistungen zu erhalten. Für Menschen, die aufgrund altersbedingter körperlicher oder geistiger Einschränkungen nicht mehr in den eigenen vier Wänden verbleiben können, ist das Wohnen in einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft eine gute Alternative.

 

Die Einrichtungen der Wohnungen sind individuell gestaltet und auf die Bedürfnisse der Bewohner ausgerichtet. Den Mittelpunkt stellen die großen Aufenthaltsräume dar, in denen die Bewohner alle Mahlzeiten gemeinsam einnehmen und in denen das tägliche Leben stattfindet.

Großer Beliebtheit, auch bei den Angehörigen der Bewohner, erfreuen sich die Geburtstagsfeiern und die Adventsfeiern, bei denen mit leckeren Torten, Gebäck und viel Geselligkeit gefeiert wird.

  

Viele Menschen sind begeistert von diesen Wohn- und Pflegemeinschaften und engagieren sich ehrenamtlich, indem sie mit den Bewohnern zusammen musizieren, spielen, spazieren gehen oder ihnen vorlesen.

Sollten Sie Fragen haben oder benötigen weitere Informationen, dann freuen wir uns auf Ihren Kontakt unter:

Telefon:   0162 752 1614  /   Mailadresse: kontakt@berlinerpflegehilfe.de