Qualität

Der Begriff Pflegequalität versucht, die Ausführung einer Dienstleistung zugleich einem objektiven und einem subjektiven Maßstab zu unterwerfen.

 

Qualitätsmanagement verlangt Veränderungen und eine neue Organisation in den Arbeitsvorgängen, die Qualifizierung, Fortbildung und Beteiligung der Beschäftigten.

 

Die gesetzliche Grundlage des Qualitätsmanagements ist zwar vorrangig auf die Qualität der Pflege gerichtet und nicht auf gesunde Arbeitsbedingungen, aber die Gesundheit, Zuverlässigkeit und Arbeitsleistung der Pflegekräfte ist der wichtigste Garant für eine qualitativ gute Pflege und damit für den guten Ruf der Einrichtung.

Die Alten- und Krankenpflege ist eine wichtige Dienstleistung im Gesundheitswesen. Die Qualitätssicherung der Pflege soll durch ein Qualitätsmanagementsystem sichergestellt werden.

Qualitätsmanagement ersetzt nach DIN ISO den bisherigen Oberbegriff Qualitätssicherung und umfasst entsprechend alle Aspekte im Rahmen der Unternehmensführung.

Qualitätsmanagement zu betreiben bedeutet aber auch, dass Mitarbeiter einen umfassenden Prozess der Organisationsentwicklung anstoßen und Ihre Einrichtung zu mehr Qualität und höherer Kundenzufriedenheit hin entwickeln.